Dinkel-Bürli

Jeden Montag das gleiche Spiel. Das Brot ist am Wochenende aufgefuttert. Der Morgen reicht aber auch nicht aus  um ein neues Brot zu backen (außer ich stehe bereits um 5.45 Uhr auf ).

Da habe ich einfach mal Bürliteig am Abend vorbereitet und in der Früh in 20 Minuten frische Semmeln gemacht. Diese Zeit reichte mir, denn nach dem ersten Wecken der Kinder vergehen mindestens 20 Minuten bis sie am Frühstückstisch sitzen.

Zutaten:

400 gr Dinkelmehl 640
100 gr Roggenmehl
20 gr Hefe
2 Tl Salz
340 lauwarmes Wasser
Alles 2,5 Min verkneten und über Nacht im Kühlschrank gehen lassen.
Am nächsten Morgen Ofen auf 250 Grad vorheizen. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und davon (mit einem bemehlten Löffel) kleine Haufen abstechen. Diese auf den Zauberstein legen und in den Ofen schieben. Nach ca. 15 Min den Ofen ausschalten und die Bürlis noch 5 Min ausbacken d.h. einfach im geschlossenen Ofen lassen. Die Hitze des Stein reicht nämlich aus, um die Bürlis fertig zu backen. (Energieersparnis)

Der Post enthält eventuell Werbung.
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind Affiliate Links. Wenn du auf so einen Link klickst und über diesen Link einkaufst,

bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich ändert sich am Preis nichts.

Schreibe einen Kommentar