Miss Mixxi...

... zaubert mit Thermomix® und Pampered Chef®
Aufstriche Fingerfood

Streichwurst – Leberwurst aus dem Thermomix

Streichwurst selbst zu machen ist wirklich so einfach, das hätte ich nie gedacht. Da habe ich mich natürlich gefreut, dass Roland Rauscheder von Lucoma  mal wieder einen Film mit mir gemacht hat.

 

Feine Streichwurst

Zutaten : 

450 g Schweinebauch möglichst Fett, roh, ohne Haut ( Schwarte ) , ohne Knochen & Knorpel

100 g Leber ( roh ), entweder Schweineleber oder Kalbsleber,

1        Compound für Streichwurst

1/4     Zwiebel ( ca. 25 g )

2        Cocktailtomaten oder 1/2 normale Tomate ( ca. 30 G )

50 g   Wasser, lauwarm

100 g  Sahne ( Schlagrahm )

Ergibt ca. 650 g feine Streichwurst

Zusätzlich 3 Einmachgläser  ( 290 ml Fassungsvermögen )

Brühzeit im Varoma  18 Min.

Nährwerte  Pro 100 g ca. 128 kcal / 5 g Fett / 20 g EW / 2 g KH

Zubereitung 

  1. Die Leber in Würfel schneiden und flach einfrieren.Ca. 30 Minuten vor der Verwendung im Kühlschrank antauen lassen.
  2. Den Schweinebauch von Haut ( Schwarte ) , Knochen und Knorpeln befreien,  in kleine Würfel schneiden. Diesmal wird der Schweinebauch NICHT angefroren sondern frisch verarbeitet.
  3. Die rohe Leber in den Mixtopf geben und 25 Sek. / Stufe 10 zu einem sämigen Brei mixen
  4. Den Compound für Streichwurst zugeben und 15 Sek. / Stufe 4 mischen.Danach die Leber umfüllen und in den Kühlschrank stellen. Den Mixtopf bitte grob mit kaltem Wasser ausspülen.
  5. Jetzt die Zwiebel, die Coktailtomaten das lauwarme Wasser und den gewürfelten Schweinebauch in den Mixtopf geben und 15 Min. / 100°C / Stufe Sanftrühren ( Löffel ) kochen.
  6. Kontrollieren Sie bitte nach den 15 Minuten ob der Schweinebauch komplett durchgegart ist. Falls nicht bitte nochmal 5 Min. / 100°C / Sanftrührstufe ( Löffel ) nachgaren.
  7. Nun 30 Sek. / Stufe 10 fein mixen. Immer wieder Reste vom Mixtopfrand nach unten schieben, dann wieder einschalten.Es sollte ein ganz feiner Brei entstehen.
  8. Den Fleischbrei im Mixtopf stehen lassen damit er auf 40°C – 50°C abkühlt. – siehe Thermometer TM5° oder bei einem anderen Gerät bitte ein Thermometer benutzen.
  9. Wenn die Temperatur stimmt die Leb er aus dem Kühlschrank holen und 5 Sek. / Stufe 2 unterheben
  10. Jetzt die Sahne zugeben und nochmal 10 Sek. / Stufe 10 mixen. Reste vom Mixtopfrand runter schieben und dann so lange mixen bis eine einheitliche Farbe entstanden ist 20 Sek. /Stufe 2 .
  11. Das fertige Brät in heiß ausgespülte Einmachgläser füllen. ACHTUNG ! Gläser nicht bis zum Rand befüllen sondern bis maximal 1 cm unter dem Rand ! Mit Gummi, Deckel und Klammern verschließen und in den Varoma stellen.
  12. Den Mixtopf bitte mit kaltem Wasser und Bürste OHNE Spülmittel vorreinigen. Dann erst mit heißem Wasser spülen ( zur Erklärung – das Brät besteht überwiegend aus Eiweiß und dieses gerinnt bei wärme- das Brät lässt sich mit warmen / heißem Wasser viel schwieriger entfernen als mit kaltem ).
  13. 1 Liter Wasser in den gereinigten Mixtopf geben und 7 Min. / 100°C / Stufe 1  vorheizen. Wenn  das Wasser kocht den Varoma mit den verschlossenen Gläsern aufsetzen und 18 Min. / Varoma / Stufe 1 brühen.
  14. Wenn die Garzeit beendet ist die Gläser auf Zimmertemperatur abkühlen lassen und anschließend in den Kühlschrank stellen.

Hier geht es zum Film

TIPPS

Als Einlage in Streichwurst  eignet sich alles was Ihnen schmeckt. Von getrockneten Cranberries, über klein geschnittene Äpfel , Röstzwiebeln, etwas Vanille, Zimt, frischer Schnittlauch, Bärlauch, getrockneter Knoblauch, Paprika, diverse Kräuter.

Meinem Mann hat am besten der gechrushtes Chilli geschmeckt. Aber stöbert doch selbst bei Lucoma.

Gutes Gelingen wünscht euch

Miss Mixxi

Please follow and like us:
0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hat es dir gefallen? Dann los...